KCL-Logo
   
   

       Weitere Presseartikel:

Show details for 20002000
Show details for 20012001
Show details for 20022002
Show details for 20032003
Show details for 20042004
Show details for 20052005
Show details for 20062006


ARD Ratgeber Bauen + Wohnen, 06/2005

Am 11.06.2005 brachte die ARD-Sendung Ratgeber Bauen + Wohnen einen Bericht über Chromat in Lederhandschuhen. Nachfolgend eine kurze Inhaltsangabe des Fernsehbeitrages:

Bereits in der Vergangenheit hat sich ARD Ratgeber Bauen + Wohnen dafür eingesetzt, dass für Lederprodukte ein einheitlicher Grenzwert für Chromat festgelegt wird und so ein möglichst hoher Verbraucherschutz gewährleistet ist. Bisher wurde beim Gerben von Leder das gesundheitsschädliche und sogar krebserregende Salzchromat eingesetzt. Das vom ARD Ratgeber Bauen + Wohnen beauftragte Labor fand bei Untersuchungen immer wieder gesundheitsschädliche Konzentrationen. Trotzdem existiert bis heute für Chromat in Leder (anders als bei Zement (!)) kein einheitlich verbindlicher Grenzwert.
Dies will die EU-Kommission jetzt ändern. Ein Grenzwert zum Schutz der Gesundheit ist geplant. Dieser Erfolg für den Verbraucherschutz wurde ermöglicht durch den Druck, den die Sendung ARD Ratgeber Bauen + Wohnen im Sinne des Verbrauchers ausgeübt hat.
In der Vergangenheit waren auch Lederhandschuhe bei OBI hoch mit Chromat belastet. Dort haben die Verantwortlichen jetzt die Konsequenzen gezogen, da die Lederhandschuhe eine sehr unterschiedliche Qualität aufwiesen. Es gab keine Sicherheit, dass die Handschuhe kein Chromat enthielten. Diese Produkte seien seit Mitte Mai aus dem Sortiment genommen worden und durch adäquate Alternativen ersetzt worden. Jetzt würden Handschuhe aus Stoff oder Nitril angeboten.
Nach Angaben der BG Bau gäben diese Produkte keine gesundheitsgefährdenden Stoffe ab. ARD Ratgeber Bauen + Wohnen habe bereits vor eineinhalb Jahren empfohlen, Lederhandschuhe durch strapazierfähige wasserfeste Nitril-Handschuhe zu ersetzen, die auch vor Lösungsmitteln schützen.

Zu bemerken ist, dass in diesem TV-Bericht immer nur von Chromat allgemein gesprochen wurde. Gemeint war in diesem Fall Chromat VI. Auch die Höhe des geplanten Grenzwertes wurde nicht erwähnt.

KCL hat keine derartigen Lederhandschuhe im Lieferprogramm. Die Gefahr, dass diese – insbesondere beim Zukauf in Fernost – Schadstoffe enthalten, ist zu groß. Im KCL-Programm sind Alternativen zu herkömmlichen Lederhandschuhen für verschiedenste Anwendungsbereiche zu finden, unter anderem auch Modelle aus dem im Bericht empfohlenen Material Nitril.



Home Neuheiten KCL vor Ort Themenpark Events KCL-Akademie Special Produkte und Leistungen Sitemap
  Aktuelle Seite:
  - Presseschau -

 
   
 
 
   Home ]  e-Mail ]  Impressum ]  AGB ]  Privacy Statement ]  Lieferbedingungen ]